Rowan's Creek no age 100.1 proof 0,7 ltr.

Rowan's Creek no age 100.1 proof 0,7 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Kentucky Bourbon Distillers  
1869 Loretto Road
P.O. Box 785
KY 40004 Bardstown
Kentucky
USA
Inverkehrbringer:Haromex Development GmbH
Weihersfeld 45
41379 Brüggen
Deutschland
Land: USA  
Region: Kentucky  
Abfüller: Kentucky Bourbon Distillers  
Whiskytyp: straight bourbon  
Alkoholgehalt: 50,05 % vol
Torfgehalt: keiner
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 680203040067
Artikel-Nr.:7415800
  • 63,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 91,36 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
  • Anzahl: 12 Artikel
Charakteristik:
Farbe: Rotgold.

Aroma: Von mittlerem Körper, erinnert an Birnen, Zitrone, Honig und Blumen. Nicht ganz so balanciert wie der ehemalige 12 jährige, komplex, sanft und verführerisch. Dennoch eine schöne Tiefe, angenehm aber nicht über die Maßen trocken, einfach nur gut.


Ausbau: Charred White Oak Barrels

Besonderheit: small batch straight bourbon, hand bottled, 100.1 proof.

Schon seit längerer Zeit ohne Altersangabe. Auf einem Hügel über Bardstown, Kentucky, lagen lange die einst kalten Überreste der Willett Distillery. Diese stellte den Johnny Drum und Old Bardstown Bourbon her. In den 1970ern ging die Firma pleite, Wiederbelebungsversuche scheiterten. Und doch waren hier einige der besten bourbons zu Hause und kaum jemand wußte das. Dafür ist Even Kulsveen verantwortlich. Dieser heiratete Martha Willet. Mit der alten Abfüllung begann er Restbestände von Willet in Japan zu vermarkten. Heute ist die ehemalig fast-Ruine Sitz der Kentucky Bourbon Distillers.
Vier Marken wurden zunächst in den USA angeboten, in sehr kleinen Auflagen: Noah’s Mill, Rowan’s Creek, Pure Kentucky und Kentucky Vintage. Für z.B. die Royal Wine Corporation füllen sie Jefferson´s Reserve und Sam Houston ab, Peter Jake’s für jemand anderes. Unklar war lange, woher die eigenen "Boutique Bourbons" genannten small batch Bourbons kommen. 1997 wurde die Willet Brennerei teileröffnet, 2001 wurden die column still und die veredelnde pot still für den Feinbrand restauriert und in Betrieb genommen.
Falls sich jemand wundert, daß es einen Michter`s bourbon, einen Michter`s rye und Michter`s Einzelfaßabfüllungen gibt - Kentucky Bourbon Distillers, die ehemalige Willet Distilling Company um Herrn Kulsveen hat die Namensrechte gekauft und bietet unter diesem Namen in Bardstown gebrannten whiskey an.

Michters ist heute wieder eine eigene Marke mit eigener Destillerie.

Seit 2004 wurde bourbon und rye whiskey der in Bardstown von den Kentucky Bourbon Distillers abgefüllt wird, als Michter's verkauft. Die Familie Willett-Kulsveen hatte wohl kurzzeitig die Rechte an Michter's und vertrieb ihn in Eigenregie.
Eigentümer der Marke Michters waren Chatham Imports Inc., Chatham Imports, Inc, 245 Fifth Avenue, New York, NY 10016.
Im Juli 2011 verkündete Michter’s man wolle eine Micro-Distillery auf Louisville’s berühmter Whiskey Row bauen. Michter’s Distillery, also Chatham Imports wollte $7.8 Million in die Renovieruing des historischen Fort Nelson Building at Eighth and Main streets investieren um Louisville's erste downtown distillery seit bevor der Prohibition zu gründen. Sogar der damalige Governor von Kentucky, Steve Beshear, Louisville Mayor Greg Fischer und der president of Louisville’s Chamber of Commerce waren zur Verkündung durch Chathams president Joe Magliocco anwesend. Ab 2013 war Michter’s dabei, einen Bau für $10.9 Million für eine distilling and bottling facility in Shively abzuschließen und die Arbeiten zur Restauration des Fort Nelson Buildings waren weit fortgeschritten.
Inzwischen ist die Destillerie in Betrieb.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: