Langatun Rioja Cask Finish 0,5 ltr.

Langatun Rioja Cask Finish 0,5 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Langatun Distillery  
Eyhalde 10
4912 Aarwangen
Schweiz
Land: Schweiz  
Region: Kanton Bern  
Abfüller: Langatun Destillery AG  
Typ: Single Malt  
Alter: ca. 6 Jahre
Destilliert am: 2014
Abgefüllt am: 17.11.2020
Alkoholgehalt: 49,12 % vol
Torfgehalt: keiner
Flaschenanzahl: 467
Inhalt: 0,500 Liter
Gewicht: 1,089 kg
EAN: 7640149331035
Artikel-Nr.:7435733
  • 64,90 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 129,80 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Charakteristik:
Farbe: Bourbonrot.

bottlers note: Aroma: Dezente Weinaromen, Vanille, süßes Malz, Rosa Pfeffer.

Geschmack: Elegante Harmonie von Rotwein, Eiche und Whisky, gebrannte Mandeln, vollmundig.

Im Nachklang angenehme prickelnde wärmende Süsse, ausgeglichene Eichennoten.


Ausbau: Vorlagerung in einem Chardonnay Faß, eine Nachreifezeit von zwei Jahren im Rotweinfaß aus amerikanischer Eiche der Bodega El Coto de Rioja, Cask No. #433

Besonderheit: Natural colour, sonst keine Angaben, limited edition 467 Flaschen zu 0,5 ltr.
Der Langatun Rioja El Coto Cask Finish ist eine Abfüllung in unserer Cask Finish Reihe. Nach einer Vorlagerung in einem Chardonnay Faß, welches dem whisky eine filigrane Süsse mit schönen Vanille- und Holznoten verleiht, wird der single malt whisky noch für eine Nachreifezeit von zwei Jahren in ein Rotweinfass aus amerikanischer Eiche der Bodega El Coto de Rioja umgelagert.
Das Faß stammt aus der renommierten Weinregion La Rioja im Nordosten Spaniens. Das Weingebiet der Bodega El Coto de Rioja ist durch das spanische Siegel D.O.Ca (Denominación de Origen Calificada) geschützt und erzeugt hervorragende Weine.
So finden sich auch in diesem Single Malt Whisky noch viele Rotweinnuancen und Beerenaromen, welche ihm ausgewogene Aromen und eine elegante Harmonie verleihen.

Langatun ist die keltische Übersetzung des Ortnamens Langenthal, der bis in das Jahr 861 zurückverfolgt werden kann. Der Name bedeutet "Der befestigte Platz an der Langa". Das Bestimmungswort „Langa“ ist der alteuropäischen Bezeichnung von Wasser zuzuordnen. Den Kelten war whisky unbekannt.
"2005, mehr als 150 Jahre nachdem Jakob Baumberger seine Destillerie gegründet hatte, beschloß Hans Baumberger III, die Vision seines Urgrossvaters fortzusetzen.
In der besten Familientradition begann er die handgefertigten "Langatun" Single Malt Whiskys zu kreieren.
2008 wurde der erste 3-jährige Langatun "Olde Deer" Single Malt in einer sehr geringen Menge produziert und exklusiv für diejenigen, die eine Vorbestellung vorgenommen hatten, verkauft. Im selben Jahr gewann "Olde Deer" die Goldmedaille auf dem Schnapsforum. 2011 gibt es schon die Produktelinie Langatun Classics mit den whiskys Old Deer, Old Bear und Old Bee, welche erfolgreich in den Schweizer Markt eingeführt wurden.
Aufgrund ihres stetigen Wachstums und Ihrer Stellung im Markt verlagerte im Jahr 2014 die Langatun Distillery AG die Whiskyproduktion von der St. Urbanstrasse in Langenthal in das historische, denkmalgeschützte Kornhaus in Aarwangen und erhöhte die Anzahl der Mitarbeiter.
Die neue Heimat eignete sich perfekt für den Ausbau der Destillerie und den Empfang, der immer grösseren Anzahl an Besuchern. Vor allem aber verkörpert das Kornhaus perfekt die lange Tradition und Geschichte des Brauens und Brennens, der Familie Baumberger.
Die Faßlagerung und Reifung des Langatun Whiskys ist aber bis heute, wie es der Name schon sagt, in Langenthal! Im selben Jahr wurde Christian Lauper, Unternehmer und Mitgründer der International Whisky Academy, als Nachfolger von Hans Baumberger III präsentiert, um den Ausbau des Unternehmens zu fördern und die Tradition des Whiskybrennens in der Schweiz weiterzuführen. Seit 2017 wird der Langatun Whisky weltweit vertrieben: Die hohe Qualität der Langatun Produkte und die Leidenschaft für den Whisky führten zur Anerkennung der Destillerie durch viele Unternehmen auf der ganzen Welt. Dies führte zu einer ständig wachsenden Liste der Exportländer.
2018 schloß sich Dr. Dolf Stockhausen, Unternehmer, Erfinder, Investor und Kulturkritiker, dem Unternehmen an. Kurz darauf wurde die Langatun Distillery AG von Christian Lauper und Dr. Dolf Stockhausen mit dem Einverständnis von Hans Baumberger III übernommen. Im selben Jahr wurde die High Spirits Holding AG gegründet und die Langatun Distillery AG eingegliedert. Zusätzlich wurde die Anzahl der Mitarbeiter erhöht, um der wachsenden Nachfrage und dem eigenen Qualitätsverständnisses gerecht zu werden. Bis heute ist der Produktionsprozeß eines der bestgehüteten Geheimnisse der Langatun
Distillery AG, denn er bestimmt wesentlich die Qualität der verschiedenen Langatun Whisk(e)ys. Nur wenige Personen sind eingeweiht in das Geheimnis der Rezepturen und Abläufe.
Im „Pot-Still“-Verfahren wird der Whisky-Rohstoff in kupfernen Brennblasen erhitzt und ihm, in einem speziell entwickelten Verfahren, der kostbare Geist langsam und sorgfältig entzogen. Damit erhalten die Langatun Whisk(e)ys ihren unvergleichlich weichen, komplexen und zarten Charakter."