Bodegas Ximenez-Spinola Very Old Pedro Ximenez Sherry 0,75 ltr.

Bodegas Ximenez-Spinola Very Old Pedro Ximenez Sherry 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Bodegas Ximénez Spínola  
Plaza de Mendoza, s/n
11401 Jerez de la Frontera
Cádiz
Spanien
Land: Spanien  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Jerez de la Frontera  
Sensorische Beschreibung: Medium Dry  
Rebsorte(n): Pedro Ximenez
Alkoholgehalt: 15,00 % vol
Restsüße: 99,99 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8437006199001
Artikel-Nr.:5997407
  • 58,75 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 78,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 12-20°C

Rebsorte: 100% Pedro Ximenez

Charakteristik: Farbe: Tiefes rubinrot.
Ein äußerst konzentrierter, balsamischer PX Stil, mit großen Aromen von Rosinen, Schokolade und Kompott.

Empfehlung: Dieser süße sherry ist wunderbar für sich, aber auch zu jedem Dessert passend.

Herkunft: Die Bodegas Ximénez-Spínola wurden im Jahre 1729 von den Spínola, einer Familie italienischer Herkunft, die im frühen 18. Jahrhundert in die Region Marco de Jerez kam, um vom boomenden spanischen Wein Export zu profitieren, gegründet. Heute wird das Weingut von José Antonio Zarzana, Mitglied der neunten Generation der Familie Spínola geleitet und macht hochwertige süße und angereicherten (fortified) Weine.
Über viele Jahre hatten die Weine der Bodegas Ximénez-Spínola einen sehr guten Ruf auf den englischen und niederländischen Märkten. Die Weinkellerei verkaufte aber nicht alles, was sie produziert, sondern nur die Fässer der höchsten Qualität.
Eines Tages hatte José Antonios Großvater die Idee, den nicht verkauften Wein zu destillieren und so begann die Geschichte des Ximénez-Spínola Brandy, eines der berühmtesten und exklusivsten Brandies, der in Jerez produziert wird.. Derzeit produziert die Bodegas Ximénez-Spínola 3000 Flaschen Brandy jedes Jahr, und jede dieser Flaschen ist einzeln nummeriert und von José Antonio Zarzana's Vater, der achten Generation Spínola, oft als der "Boss" des Weingutes bezeichnet, persönlich unterschrieben.
Vor ca. 100 Jahren beschloß die Familie, immer wieder aus ihrem persönlichen Keller mehrere hundert unberührte Fässer als "Muy Viejo" sherry aus 100% Pedro Ximénez-Trauben in den Handel zu bringen. Sie stammen alle aus sehr alten soleras, die zum Teil im Jahre 1909 begonnen wurden.

Nach einer manuellen Ernte wurden die Trauben nicht weniger als 231 Tage an der Sonne getrocknet, dabei konzentriert sich langsam und schrittweise die Fructose, die Eigenheiten der Traube und daraus folgt die Entwicklung der elegant natürlichen Süße des späteren sherry. Dann beginnt die Reifung des sherry in einem "criaderas y soleras" System über nicht weniger als 15 Jahre in amerikanischer Eiche, eine Solera von der Familie angelegt mit Mosten des Jahrgangs 1918. Er wird durch natürliche Sedimentation in den Fässern geklärt und geht vom Faß direkt in die Flasche nur durch einen weichen Zellulosefilter. Jede Flasche Ximenez-Spinola PX ist der Lohn für jahrelange gemeinsame Anstrengung, in einer limitierten und nummerierten Sonderausgabe, ausgewählt aus 234 Fässern, die über im Keller aufbewahrt wurden. Seine Qualität und Seltenheit machen diesen einzigartigen sherry zu einem "Kultwein".
Es gibt 6873 Flaschen.

Pedro Ximenez ist eine weiße Rebsorte, die am besten für ihre Rolle bei der Erzeugung der süßen sherries von Jerez bekannt ist. Weitgehend ungeeignet für die Tafelweinerzeugung oder für edlere Qualitäten, da sie einen sehr niedrigen Säuregehalt hat, kennt man Pedro Ximenez als Likörwein entweder in sherry Mischungen wie Cream sherry, wo ihm trockener Oloroso einen Teil der gewaltigen Süße nimmt, oder PX sherry, reinsortig, von dem es heißt, die Spanier schütten ihn gleich über Vanille-Eis, bekannt.
Die PX Traube wird in ganz Andalusien (besonders in Montilla-Moriles) und in geringerem Maße auch in anderen südlichen Regionen Spaniens, einschließlich Valencia, Extremadura und den Kanarischen Inseln angebaut. Obwohl man Pedro Ximenez meist mit Jerez verbindet, ist es eigentlich Montilla-Moriles, wo der Großteil der für sherry gedachten Pedro Ximenez Trauben angebaut wird. Rund 70% der Rebfläche der Region ist mit Pedro Ximenez bepflanzt, im Vergleich zu weniger als 5% in Jerez. Folgerichtig erlauben es die lokalen sherry Regeln und Gesetze, daß Pedro Ximenez Traubenmost aus Montilla-Moriles nach Jerez importiert werden darf, wo die sherry Produktion erfolgt.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: