eRetico Italian Single Malt Whisky 0,7 ltr.
Psenner

eRetico Italian Single Malt Whisky 0,7 ltr. Psenner
Keine Bewertung
Hersteller: L. Psenner G.m.b.H / Srl  
Bahnhofstraße 1
39040 Tramin an der Weinstrasse (BZ)
Südtirol
Italien
Land: Italien  
Region: Südtirol  
Abfüller: Psenner  
Typ: Single Malt  
Alkoholgehalt: 43,00 % vol
Inhalt: 0,700 Liter
EAN: 8005835322015
Artikel-Nr.:7449602
  • 74,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 106,43 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Charakteristik:
bottlers note: Stolz, kräftig und charaktervoll. Einzigartig, dank der Veredelung in den Barriquefässern, in denen zuvor vorzügliche Grappa und Sherry reiften.

Ausbau: Grappa und Sherry Casks

Besonderheit: Keine Angaben.
"Der Single Malt Whisky eRético hat seinen Ursprung im Bereich der mittleren Alpen, einem Gebiet in dem sich auch das heutige Südtirol befindet. Das antike Volk der Räter war hier bereits vor über zweitausend Jahren angesiedelt und kultivierte das alpine Leben. Das Wort "Eretico" steht im Italienischen für eine Person, die eine Wahl trifft. Unsere Entscheidung ist, dass wir von den Ursprüngen geleitet, nun diese Spuren fortführen. Daher haben wir einen einzigartigen Whisky kreiert, der stolz, kräftig und charaktervoll ist. Einzigartig, dank der Veredelung in den Barriquefässern, in denen zuvor vorzügliche Grappa und Sherry reiften."
Ob wohl bei dem Namen das Buch "Whisky eretico" des kürzlich verstorbenen  Silvano S. Samaroli Pate gestanden hat?

Die Geschichte der Brennerei Psenner beginnt mit ihrem Gründer Ludwig Psenner, geboren 1920 in der Nähe von Tramin, einem Ort, der dem Gewürztraminer, seinen Namen gegeben hat. Psenner begann schon in jungen Jahren, all seine Energie dem Destillieren von Grappa und Obstbränden zu widmen, deren Geheimnisse er sich bald zueigen gemacht hatte. Den Wunsch nach einer eigenen Brennerei erfüllte sich Ludwig Psenner bereits im Alter von 27 Jahren, als er seine ersten Brennblasen in Betrieb nahm. Als Ludwig Psenner 1952 entschied, seine Erfahrung in der Herstellung von Grappa auch auf Obstbrände auszuweiten, bedeutete dies für sein Unternehmen einen wichtigen Meilenstein. Dies war die Geburtsstunde des Williamsbrandes, den er als erster brannte und der sofort zum großen Markterfolg wurde. Im Auftrag eines Schweizer Unternehmens begann Ludwig Psenner mit der Produktion dieses außergewöhnlichen Obstbrandes, der, wie Psenner sofort erkannte, auch in vielen anderen Ländern Europas großen Anklang fand. Als dann der lokale Markt erobert war, wuchs Psenner zu einer der größten Williams-Brennereien Europas und zur bedeutensten in Italien heran. Ein weiterer wichtiger Wendepunkt für die Brennerei Psenner war auch der Ankauf von 70ha landwirtschaftlichen Bodens, den die Familie in weitläufige Obstwiesen verwandelte. So konnte auch die Kontrolle der Rohstoffe sichergestellt und ein weiterer Qualitätssprung erreicht werden. Damit war man dem heutigen Konzept der Rückverfolgbarkeit der Produktion weit voraus. Dieser Schritt, und die Tatsache, dass die Brennerei Psenner nie den Aspekt der technologischen Weiterentwicklung vernachlässigt hat, haben sicher gestellt, dass die vielen Jahrzehnte der Erfahrung, der Bemühungen, Hartnäckigkeit und Leidenschaft “besondere” Zutaten sind, die gemeinsam mit den Rohstoffen destilliert werden und die den guten Ruf aller Produkte bei Kennern aus dem In- und Ausland mitbegründet haben.