Mas d'en Gil Coma Vella Priorat 2013 0,75 ltr.

Mas d'en Gil Coma Vella Priorat 2013 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Mas d'en Gil  
Finca Mas den Gil, s/n
43738 Bellmunt del Priorat, Tarragona
Spanien
Land: Spanien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Priorato  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Garnacha Pais, Garnacha Peluda, Cabernet Sauvignon, Carinena
Jahrgang: 2013
Alkoholgehalt: 15,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 8437001778829
Artikel-Nr.:6013916
  • 28,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 38,00 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *

Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorten:
20% Garnacha Pais, 30% Garnacha Peluda, 30% Cabernet Sauvignon, 20% Carinena

Charakteristik: Tiefes Rot. Im Aroma schon sehr kräftig, hat er eine schöne Komplexität und Struktur. Auffallend die Dominanz der Frucht und wunderbar integrierten Tannine bei einer völlig gelungen erscheinenden Balance und einem bemerkenswert langen Nachklang. 

Empfehlung: Zu Tunfisch, Lamm, Tapas und zur Käseplatte.

Herkunft: Das im Herzen des historischen Priorats beheimatete, erst 1998 gegründete Weingut Viticultors Mas d'en Gil bewirtschaftet mittlerweile eine 150ha große Anbaufläche. Auf der
Finca sind 45ha eigene Rebfläche in besten Lagen.
Damit hat sich Pere Rovira Rovira 1998 einen lange Jahre gehegten Traum erfüllt. Der bereits seit mehr als 35 Jahren in der Weinszene aktive Weinmacher wird am Kellereisitz Bellmunt del Priorat von seiner Familie und einem engagierten Mitarbeiterteam tatkräftig unterstützt. In einer Lage von 300m über dem Meeresspiegel, mit Terrassen, die von den Gebirgsketten Montsant und Serra de Llaberia umsäumt werden, herrscht ein besonderes Mikroklima mit großer Temperaturunterschieden. Zusammen mit dem Schieferboden („Llicorella”) verleiht dies den aus den klassischen Priorato-Rebsorten Garnacha Tinta, Cariñena und Syrah erzeugten Rotweinen einen ganz besonderen Charakter: Geschmack, Farbe und Aroma besitzen in ihnen eine besondere Komplexität, lassen die Weine zu etwas ganz Besonderem werden. Das Priorato, in Spanien Priorat genannt, ist eine alte Kultur- und Weinregion von zauberhaftem landschaftlichem Reiz. Es ist eine wilde, zerklüftete, grandiose Berglandschaft mit extrem steil abfallenden Schluchten, dunklem, von Vulkanverwitterung und Schiefer geprägtem Gestein und malerisch eingestreuten alten Dörfern. War die Region bis vor wenigen Jahren fast vergessen, so entwickelte sich zu Beginn der 1990er Jahre eine regelrecht Qualitätsrevolution, die das Priorato wieder in den Mittelpunkt des Interesses rückte. Das Priorato liegt vom Westen her gesehen hinter den Montsant-Bergen, etwa 50 Kilometer vom Mittelmeer entfernt und von diesem durch ein Küstengebirge getrennt. Auf dem kleinen Rebland werden vor allem Trauben für Rotweine angebaut.
Die Böden sind mager und steinig. In 40cm Tiefe liegt meist nackter Fels. Nur in Talsohlen finden sich tiefgründigere Böden. Das Material ist dunkel (wärmespeichernd) und besteht aus Vulkanwitterung, Schiefergestein und Quarz, hier „licorella“ genannt. Diese Böden erbringen sehr niedrige Erträge, aber extrem reife, konzentrierte und aromatische Weine mit interessanter Struktur. Sie sind kaum mit anderen Weinen Spaniens zu vergleichen. Fachleute zählen sie zu den stärksten und konzentriertesten Weinen Spaniens. Obwohl das Priorato nur etwa 50kmLuftlinie vom Mittelmeer entfernt liegt, ist sein Klima im Sommer heißer und trockener und im Winter erheblich kälter als an der Küste. Die Niederschläge erreichen kaum 400 mm im Jahr. Das etwa 1000 m hohe Küstengebirge hält die Feuchtigkeit ab. Dennoch blasen auch im Sommer kräftige Küstenwinde nachmittags kühle Luft in die Weinberge. Oft weht aber auch der „seré“, ein trockener Wind, aus dem Norden. Im Juli und August steigt die Quecksilbersäule problemlos bis 40° Celsius, kann aber in der Nacht wieder auf 10 bis 12° fallen. Diese Schwankungen sind hervorragende Voraussetzungen für sehr gutes Traubenmaterial, denn die Tageshitze läßt die Trauben gut ausreifen, die Abkühlung sorgt für Aroma und elegante Säure. Die Höhenlagen der Weinberge sind sehr unterschiedlich - ebenso wie die Lage der Dörfer. Die Lage der Weinberge schwankt von 200 m in den Talsohlen bis 1000 m auf den am höchsten gelegenen Terrassen. Dadurch entstehen interessante Kleinklimata, die in jüngster Zeit von einigen Erzeugern beobachtet und systemmatisch genutzt werden.
Coma Vella Tinto, Coma bedeutet „halb mondförmig” und Vella bedeutet alt und Coma Vella bezieht sich auf den Namen der Parzelle, die sich im La-Coma-Tal befindet. Der Coma Vella ist der "Zweitwein" des Weinguts Mas d'En Gil und ist seit seinem Erscheinen im Erstlingsjahrgang 1998 des Weingutes einer der überzeugensten und gereiftesten Weine des Prioratos in seiner Klasse.Vom Spitzenwein bei Mas D'en Gil, dem Clos Fonta werden jedes Jahr deutlich weniger als 20.000 Flaschen hergestellt. 

Ausbau: Der Coma Vella wird über 12 Monate in neuer, französischer Eiche ausgebaut, die Produktionsmenge lag im Jahrgang 2006 bei 66.865 Flaschen, was auch auf dem Etikett vermerkt ist.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: